Gitte Jabs – Neu

In ihrer Ausstellung „NEU“ zeigt Gitte Jabs Malerei und Aquarelle mit aktuellem medialen und politischem Bezug. Mittelpunkt der Ausstellung ist das Gemälde „Obama, Milch trinkend“.

Gitte Jabs´ Malerei bildet realistisch ab, reißt aber hier und dort auf, wie eine Abbildung die ihren Vorhang lüftet und ihre Realität zeigt, nämlich das es sich hier um Malerei handelt und nicht um ein Abbild der Wirklichkeit. Das Bild wird als Malerei entlarvt und oszilliert zwischen der Realität der Malerei und der Wirklichkeit, die sie abbildet.

Die Motive entstehen durch eine anfänglich Idee, die Gitte Jabs durch eine entsprechende Recherche mit vorgefundenem Material realisiert und zusammensetzt. So entsteht eine konstruierte Wirklichkeit die auf den zweiten Blick etwas surreal wirkt.

Gitte Jabs hat bei Anselm Reyle studiert, ist bildende Künstlerin und arbeitet hauptsächlich in den Medien Malerei, Objektinstallation und Video. Jabs lebt und arbeitet in Hamburg.

Eröffnung:
Mittwoch, 9. April 2014 um 18:00 Uhr

Presse:
Kieler Nachrichten vom 9. April 2014 (pdf)

Beitrag teilen: